WohngruppenpateSie möchten gerne Pate für ein Kind werden, das in einer Wohngruppe lebt und keinen Kontakt zu seiner Herkunftsfamilie hat?  Oft haben die Kinder außerhalb ihrer Wohngruppe keine weiteren Bezugspersonen.

Als Patin oder Pate schenken Sie einem Wohngruppenkind ihre Aufmerksamkeit, unternehmen ein- bis zweimal in der Woche für zwei bis drei Stunden  ausschließlich mit ihm etwas gemeinsam und begleiten es auf seinem Weg möglichst über einen längeren Zeitraum.


Was brauchen Sie als Wohngruppenpatin oder -pate?

Sie …

  • haben einmal wöchentlich 2 bis 3 Stunden Zeit
  • haben Freude daran, etwas mit Kindern zu unternehmen, die in Familienwohngruppen leben und aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen
  • sind bereit, mit den ErzieherInnen der Wohngruppen eng zusammen zu arbeiten
  • haben Interesse, sich langfristig zu engagieren
  • sind über 18 Jahre alt
  • wohnen in Berlin

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Zur Werkzeugleiste springen